08.07.2014 21:00 Uhr - Home
08.07.2014 21:00 Uhr

Axel und Max Friedhoff feiern zweiten Sieg in Folge

Das 54. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen markierte als fünfter Lauf zur VLN Langstrecken Meisterschaft das Ende der ersten Saisonhälfte. Nach einem turbulenten Rennen standen Axel und Max Friedhoff zum zweiten Mal in Folge auf dem höchsten Podium der Cup 3 Klasse für Renault Clio R.S. III Cup Autos. Schrotti Motorsport siegte abermals in der Klasse SP 2T. Auch in der Klasse SP 3 lagen zwei Clio vorne.

Das Rennen wurde mit erheblicher Verzögerung aufgenommen und musste schon nach 2:45 Stunden Fahrzeit beendet werden. Grund dafür war ein Unfall im Zeittraining. Unter gelber Flagge waren unzählige Piloten des Gesamtfeldes zu schnell, sodass ihre Zeiten gestrichen werden mussten. Dies nahm erhebliche Zeit in Anspruch.

Die Vorjahresmeister, Tim und Dirk Groneck, fuhren im Zeittraining noch auf die klasseninterne Pole Position, schieden im Rennen allerdings aus. Mathias Schläppi und Holger Goedicke fielen ebenfalls aus. Mit über einer Runde Vorsprung ging der Sieg an Axel und Max Friedhoff. Dahinter komplettierten Carlos Hernandez und Volker Hanf sowie Dietmar, Björn und Torsten Hasselwander das Podest.

In der Klasse SP 2T fuhren Peter Utsch und Sebastian Lhomer mit dem neuen Clio R.S. IV Cup Auto den fünften Sieg im fünften Rennen ein. Leider war das Duo von Schrotti Motorsport diesmal das einzige Team der Klasse. Thomas und Tobias Overbeck sowie Cassandra Reichle gewannen mit ihrem Clio R.S. III Cup  in  der  Klasse  SP 3  vor  Robert  Lommel und Frank Haack. Stephan Epp, Michael Uelwer und Alexander Nolting kamen in der Klasse V 3 auf Rang zwei.

Sebastian Lhomer (Schrotti Motorsport, Renault Clio R.S. IV Cup): „Der fünfte Klassensieg im fünften Rennen. Das ist klasse. Es war ein verrücktes Rennen. Wir hatten eine halbfeuchte und halbnasse Strecke. Das Auto ließ sich sehr gut fahren, auch mit Slicks auf feuchter Fahrbahn. Mir hat es vor allem Spaß gemacht, im Nassen die großen Autos zu überholen. Mehr Gegner bei uns in der Klasse wären beim nächsten Mal natürlich super.“

weitere news

24.09.2017 16:12 Uhr

Bleekemolen Doppelsieger beim Finale

Beim Saisonfinale zum Renault Clio Cup Central...

24.09.2017 08:10 Uhr

Der News-Ticker vom Hockenheimring

Sonntag, 24. September

9:00 Uhr
Nebel in...

23.09.2017 19:47 Uhr

Pekař krönt sich vorzeitig zum Meister 2017

Tomáš Pekař (Carpek Service) ist Meister im...

22.09.2017 15:55 Uhr

Team Bleekemolen mit Doppelführung

Melvin de Groot und Sebastiaan Bleekemolen (beide...