18.06.2014 19:54 Uhr - Clio Cup News
18.06.2014 19:54 Uhr

Clio Cup Central Europe startet bei größter PS-Party des Jahres

Am kommenden Wochenende trägt der Renault Clio Cup Central Europe seinen fünften Saisonlauf vor mitreißender Kulisse aus. Im Vorprogramm des 42. ADAC Zürich 24 Stunden-Rennens werden rund 25 Markenpokal-Piloten den 200.000 Fans entlang der atemberaubenden Nürburgring-Nordschleife einen idealen Vorgeschmack auf den Langstrecken-Klassiker bieten.

Im hochkarätigen Kalender des Renault Clio Cup Central Europe stellt die Nürburgring-Nordschleife wohl für alle Beteiligte die größte Herausforderung dar. Hinzukommen die großartige Kulisse und die einmalige Atmosphäre, die das größte Autorennen Deutschlands so besonders machen. So wundert es nicht, dass etliche Gastpiloten in der Eifel mit von der Partie sind.

So zum Beispiel der Brite Finlay Crocker (Pyro Motorsport), der normalerweise im Renault UK Clio Cup antritt. Der Sauerländer Gustav Edelhoff (Pole Racing) bestreitet neben dem Clio Cup auch das 24 Stunden-Rennen. Sesterheim Racing schickt mit Peter Scharmach einen Markenpokal-Routinier ins Rennen. Der Schwede Henric Skoog (PFI Racing), seines Zeichens Tabellenführer im Schwedischen Clio Cup, ist ebenfalls dabei.

Noch  dazu  werten  zahlreiche, hochkarätige  Rückkehrer  das  Feld  auf. Ronja Assmann (Mathol Racing GmbH), im vergangenen Jahr schon im Clio Cup Bohemia  dabei,  geht  als  erste  Dame  in der Geschichte des Clio Cup Central Europe an den Start. Ebenso aus der Vergangenheit bekannt sind der Füssener Markus Kern (Schlaug Motorsport) und der Pole Piotr Wojcik (Waab Garage).

Wie gewohnt gelten für den Lauf auf der Nordschleife andere Gesetze. So startet der Clio Cup Central Europe in allen Sessions gemeinsam mit der Spezial Tourenwagen Trophy. Entgegen der üblichen zwei Rennen über jeweils 30 Minuten Distanz, wird auf der Nordschleife nur ein Rennen über drei Runden gefahren. Der Start erfolgt fliegend als zweite Startgruppe, kurze Zeit nach der Rennfreigabe der Spezial Tourenwagen Trophy.

Nach vier zweiten Plätzen führt Dino Calcum (Stucki Motorsport) in der Meisterschaft, zwölf Punkte vor dem Tschechen Tomas Pekar (Carpek Service). 18 Punkte zurück liegt der zweifache Saisonsieger Pascal Eberle (Steibel Motorsport). Tabellenrang vier geht an den Schweizer Daniel Hadorn, der zuletzt in Spa-Francorchamps seinen ersten Sieg einfuhr.

 

Zeitplan - Renault Clio Cup Central Europe Nürburgring-Nordschleife
Donnerstag, 19. Juni 2014  17:15 Uhr - 18:15 Uhr   Freies Training
Freitag, 20. Juni 2014  08:15 Uhr - 09:05 Uhr   Qualifying
Samstag, 21. Juni 2014  11:15 Uhr - 12:35 Uhr   Rennen

weitere news

27.03.2017 22:48 Uhr

Schnelle Zeiten bei sonnigem Test in Hockenheim

Denis Bulatov (Certainty Racing Team) fuhr beim...

24.03.2017 13:24 Uhr

Neue Gesichter beim Testtag in Hockenheim

Am kommenden Montag findet der traditionelle...

15.03.2017 17:00 Uhr

Die Rennstrecken 2017 - Teil 2

In anderthalb Monaten startet der Renault Clio Cup...

13.03.2017 18:58 Uhr

Rolf Schmidt * 14.02.1928 - † 06.03.2017

Rolf Schmidt, der Leiter der Renault...