12.04.2015 12:19 Uhr - Home Formula Renault 2.0 News
12.04.2015 12:19 Uhr

Delétraz gewinnt zweiten Lauf souverän

Nach seinem Fauxpas am Vortag siegte der Schweizer Louis Delétraz (Josef Kaufmann Racing) beim Auftaktwochenende zum Formel Renault 2.0 Northern European Cup in Monza im Sonntagsrennen. Vortagesssieger Ukyo Sasahara (ART Junior Team) wurde Zweiter vor dem Franzosen Valentin Hasse-Clot, der damit das zweite Podium für das neueingestiegene Strakka Racing Team holte.

Beim Start zeigte Delétraz auch heute Nerven und verlor den Sprint zur ersten Schikane gegen Sasahara. Dort kollidierten Nikita Mazepin, Dries Vanthoor (beide Josef Kaufmann Racing), Ferdinand Habsburg (Fortec Motorsports), Darius Oskoui (ART Junior Team) sowie Rahul Raj Mayer (Mark Burdett Motorsport) und schieden allesamt aus.

Schon am Ende der ersten Runde erkämpfte sich Louis Delétraz die Führung zurück und hielt Sasahara bis ins Ziel auf Distanz. Die dritte Position war härter umkämpft. Valentin Hasse-Clot (Strakka Racing) kam durch die Startkollision von Rang sieben auf Platz drei nach vorne. Rundenlang versuchten die Verfolger, Kevin Jörg (Josef Kaufmann Racing), Callan O’Keeffe (Fortec Motorsports) und Dennis Olsen (Manor MP Motorsport), nach vorne zu kommen.

Kurz vor Schluss kollidierte O’Keeffe mit Jörg. O’Keeffe erreichte Platz 21, Jörg wurde noch Neunter. So konnte Valentin Hasse-Clot an seinem ersten Wochenende im Formel Renault 2.0 Northern European Cup sofort auf das Podium fahren. Force India Junior Jehan Daruvala (Fortec Motorsports) rückte auf Platz vier vor und gewann die Rookie-Wertung. Dennis Olsen wurde hinter Alex Gill (Fortec Motorsports) Sechster.

Der Vortageszweite, Ignazio D’Agosto (Manor MP Motorsport) schied nach einer Kollision mit Colin Noble (MGR Motorsport) aus. Max Defourny (Strakka Racing), gestern Dritter, erreichte Platz acht. Ein toller Erfolg war Rang 16 für den Polen Bartłomiej Mirecki (BM Racing) und Position 18 für den Schweden Pontus Fredricsson (Prizma Motorsport).

Vom 22. bis 24. Mai findet das zweite Rennwochenende in Silverstone statt. Auch dort werden beide Läufe live übertragen.

 

Louis Delétraz (# 14 Josef Kaufmann Racing): „Nach gestern ist ein Sieg heute perfekt. Beim Start war ich nach gestern ein bisschen nervös. Aber ich konnte mich schnell absetzen. Das hat es einfacher für mich gemacht. Insgesamt hatte ich ein gutes Wochenende. Ich freue mich auf den Rest der Saison.“

Ukyo Sasahara (# 9 ART Junior Team): „Ich hatte einen guten Start. Aber als ich gesehen habe wie viel schneller Delétraz ist, hat er mich ausgangs der Ascari Schikane überholt. Aber ich habe weiter Druck gemacht. Ich hatte natürlich ein gutes Wochenende und freue mich über die beiden Podiumsplätze.“

Valentin Hasse-Clot (# 32 Strakka Racing): „Es war mein erstes Wochenende im Formel Renault 2.0 NEC, mein erstes Wochenende im Team Strakka Racing und mein erstes Podium. Was für ein fantastisches Gefühl. Wir haben für heute das Setup geändert und das Auto war wirklich gut. Ein großes Dankeschön an meine Familie für ihre Unterstützung.“

Jehan Daruvala (# 6 Fortec Motorsports): „Es war mein erstes Rennen im Formel-Wagen und ich habe mich für beide Rennen in den Top Ten qualifiziert und beide Rennen dort beendet. Am Freitag hatte ich noch kleinere Probleme mit dem Auto, aber dann hat das Team fantastisch gearbeitet. Großen Dank ans Team und an Force India.“

weitere news

21.04.2017 15:24 Uhr

Das Starterfeld 2017 - Die Gäste

Im Renault Clio Cup Central Europe gibt es keine...

20.04.2017 14:39 Uhr

Das Starterfeld - Die Neueinsteiger

Der Renault Clio Cup Central Europe steht kurz vor...

19.04.2017 17:01 Uhr

Das Starterfeld 2017 - Die Etablierten

In der kommenden Woche geht der Renault Clio Cup...

12.04.2017 16:03 Uhr

Dreifacher Meister Calcum fördert Rookies

Im Renault Clio Cup Central Europe gehen Piloten,...