06.08.2016 16:09 Uhr - Home Formula Renault 2.0 News
06.08.2016 16:09 Uhr

Enger Podestkampf hinter dominantem Norris

Lando Norris (Josef Kaufmann Racing) fuhr, im ersten Lauf zum Formula Renault 2.0 Northern European Cup in Assen, zu einem überzeugenden Start-Ziel-Sieg. Der Brite feierte seinen dritten Triumph in Folge und den fünften Sieg in dieser Saison. Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing) kam, von Startplatz vier, auf Rang zwei nach vorne, den er zunächst gegen Max Defourny (R-ace GP) und später gegen Jehan Daruvala (Josef Kaufmann Racing) verteidigte.

Vor bereits gut gefüllten Tribünen am Samstag gelang Lando Norris ein guter Start, um seinen fünften Sieg einzufahren. Im Qualifying hatte sein Team, Josef Kaufmann Racing, die erste Startreihe besetzt. Norris Teamkollege, Jehan Daruvala, hatte einen schlechten Start von Rang zwei. Der Force India Junior war gegen Max Defourny und den schnell startenden Dorian Boccolacci chancenlos und musste sich, nach der ersten Runde, auf Platz vier einsortieren.

VIERKAMPF HILFT NORRIS BEIM AUSBAU DER FÜHRUNG

Sacha Fenestraz (Tech 1 Racing) stieß im Podiumskampf zu Boccolacci, Defourny und Daruvala. Max Defourny machte Druck auf Dorian Boccolacci. Defournys Versuche waren allerdings null und nichtig, als der Belgier in der Ruskenshoek Kurve einen weiten Bogen neben der Strecke fuhr.

Das machte Jehan Daruvala zum Herausforderer von Boccolacci. Der Inder fand aber keinen Weg vorbei und musste sich mit dem letzten Podestplatz begnügen.

Dieser dauerhafte Kampf machte es Lando Norris einfach, eine Lücke von fünf Sekunden herauszufahren und den ersten Sieg des Wochenendes zu verbuchen. Hinter Boccolacci und Daruvala wurde Sacha Fenestraz Vierter vor Max Defourny.

Platz sechs ging an Ferdinand Habsburg (Fortec Motorsports) vor Robert Shwartzman (Josef Kaufmann Racing) und Bruno Baptista (Fortec Motorsports), der damit sein bisher bestes Ergebnis einfuhr. Neunter wurde Hugo de Sadeleer (Tech 1 Racing). Platz zehn ging an Nikita Troitskiy (Fortec Motorsports), der auf der Strecke auf Rang sechs lag, allerdings wegen Frühstarts eine Fünf-Sekunden-Strafe bekam.

FÜNF TEAMS MIT EINEM AUTO

Fünf der 25 Autos an diesem Wochenende fahren als Einzelkämpfer ohne Teamkollegen. Der Deutsche Laurents Hörr (Dutt Motorsport) und der Pole Bartłomiej Mirecki (BM Racing Team) kämpften um Position 14. Kasper Larsen (KEO Racing) erreichte Platz 20 und fuhr damit einen Punkt für sich und das kleine dänische Team ein. Der Pole Antoni Ptak (Cram Motorsport) kam, nach einem Boxenstopp in der ersten Runde, auf Position 22 ins Ziel. Der 61-jährige Gentleman-Fahrer Philippe Haezebrouck fährt an diesem Wochenende für Inter Europol Competition und sah auf Rang 23 die Zielflagge.

ZWEITES RENNEN MIT LIVE STREAM

Das zweite Rennen steht morgen um 10:55 Uhr vor vollen Zuschauerrängen an. Ein Live Stream ist unter folgendem Link verfügbar: http://www.podium.tv/nl/live2

FAHRERSTIMMEN

Lando Norris (Josef Kaufmann Racing): “Es gab keinen sonderlich harten Kampf. Nach dem Qualifying dachte ich, dass es enger wird. Es war toll, den Sieg mit diesem Abstand und dieser Pace mitzunehmen. Hoffentlich können wir das morgen genauso machen und noch einen Sieg holen. Aber ich bin sicher, dass die anderen kämpfen werden.“

Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing): “Von Platz vier hatte ich einen guten Start und war Zweiter nach der ersten Kurve. Auf dieser Strecke ist es schwierig, zu überholen. Eine gute Startposition und ein guter Start sind hier wirklich wichtig. Ich war nicht schnell genug, um Norris einzuholen. Ich musste mich oft verteidigen, aber die Pace hat dafür gereicht. Morgen können wir hoffentlich aufholen und noch ein Podium einfahren.“

Jehan Daruvala (Josef Kaufmann Racing): “Ich hatte einen schlechten Start und war lange auf Platz vier. Am Anfang war ich nicht sehr schnell, aber zum Glück wurde es später besser. Ich konnte Max überholen und habe versucht, auch Dorian zu kriegen. Aber einige Fehler haben mich immer wieder zurückgeworfen. Am Ende des Tages ist es immerhin ein Podestplatz. Hoffen wir, dass es morgen besser wird.“

weitere news

21.06.2017 16:52 Uhr

Korrigiertes Ergebnis für Rennen zwei in Spa

Im Anschluss an das zweite Rennen zum Renault Clio...

11.06.2017 19:41 Uhr

Bleekemolen hält Pekař in Schach

Auch das zweite Rennen zum Renault Clio Cup...

11.06.2017 19:29 Uhr

Der News-Ticker aus Spa-Francorchamps

Sonntag, 11. Juni

19:45 Uhr
Der Bericht zum...

11.06.2017 09:59 Uhr

Bleekemolen auch in Rennen zwei auf Pole

Auch für den zweiten Lauf in Spa-Francorchamps hat...