22.09.2013 22:05 Uhr - Twingo R1 News
22.09.2013 22:05 Uhr

Entscheidung gefallen: Raschke vorzeitiger Premieren-Meister

Mit seinem dritten Sieg in Folge hat sich Hendrik Raschke bei der ADAC Saarland Rallye schon einen Lauf vor dem Finale der Renault Twingo R1 Deutschland Trophy den Meistertitel gesichert. Der Kampf um Platz zwei bleibt spannend.

Schon beim Start zu den rund 166 gewerteten Kilometern, auf 14 Wertungsprüfungen aufgeteilt, setzten sich Raschke und sein ins Cockpit zurückgekehrter Co-Pilot Alexander Hirsch am Freitagabend in Führung. Die vorzeitige Sicherstellung des Titels war das erklärte Ziel. Wechselhafte Bedingungen, viele rutschige Passagen und Plattenwege machten die Sache aber nicht einfach. „Vom Aufschrieb waren die Strecken schwierig, aber es kam positiver als gedacht“, sagte Hendrik Raschke. „Das Auto lief perfekt. Auch Alex hat sensationelle Arbeit geleistet. Ab der Hälfte sind wir kein großes Risiko mehr eingegangen, dennoch war viel Herzklopfen dabei“, so der Mohe Rallyesport Pilot.

Dahinter lieferten sich Erik Sindermann und Matthias Pätzold vom Rallye-Team Sindermann und der 21-jährige Toni Mosel mit seinem neuen Beifahrer Rene Meier einen spannenden Kampf um jede Sekunde. Nach dem ersten Rallyetag hatten Mosel / Meier mit nur 0,6 Sekunden die Nase vorn.

Erst bei der allerletzten Wertungsprüfung am Merchinger Berg fuhren Sindermann / Pätzold 6,4 Sekunden schneller als Toni Mosel und Rene Meier. Dies reichte nicht nur zum Sieg bei der Wertungsprüfung, sondern auch zu Platz zwei mit nur 4,9 Sekunden Vorsprung. „Bei den anspruchsvollen WPs der Saarland-Rallye brauchten wir sehr lange, um nach der langen Sommerpause wieder warm zu werden“, so Erik Sindermann. „Wir mussten uns den zweiten Platz sehr erkämpfen, da Toni und Rene ein sehr hohes Tempo vorgegeben haben, aber an der letzten WP konnten wir unsere Routine ausspielen“, so der 40-Jährige aus Biedenkopf. Mit Platz drei setzte Toni Mosel dennoch seine deutlich aufsteigende Tendenz fort.

Willi Wiegmann und Bastian Kotulla von der Sportförderung Oberhof, vor der Rallye nur drei Punkte hinter Sindermann / Pätzold, wurden Vierte und halten damit den Kampf um Tabellenplatz zwei offen. Daniel Lesser und Christian Laun mussten ihren Twingo R1 auf der vorletzten Wertungsprüfung abstellen. Auf dem Rundkurs rund um das Rallyezentrum in Dillingen war die Getriebeaufhängung gebrochen.

Beim Saisonfinale im Rahmen der ADMV-Lausitz-Rallye, der einzigen Schotter-Rallye im Kalender, sind noch 30 Punkte offen. Zwar hat Hendrik Raschke nur 28 Zähler Vorsprung, doch unter Einbeziehung der möglichen Konstellationen durch das Streichergebnis, steht Raschke schon nach der fünften der sechs Rallyes als erster Meister der neugeschaffenen Renault Twingo R1 Deutschland Trophy fest. Ende November wird er in einem Twingo R2 an der Rallye du Var in Frankreich teilnehmen dürfen.

Beim Finale am 11. und 12. Oktober entscheidet sich noch der packende Kampf um Tabellenrang zwei. Erik Sindermann und Matthias Pätzold sowie Willi Wiegmann und Bastian Kotulla sind nur um zehn Punkte voneinander getrennt und bekommen gleichviele Zähler gestrichen, was eine spektakuläre Entscheidung erwarten lässt. Vor allem auch weil Toni Mosel mit Tabellenrang vier ebenfalls noch aussichtsreich platziert ist.

 

Ergebnis Renault Twingo R1 Deutschland Trophy - ADAC Saarland Rallye

1. H. Raschke / A. Hirsch             1:50:22,6
2. E. Sindermann / M. Pätzold      1:52:52,8
3. T. Mosel / R. Meier                   1:52:57,7
4. W. Wiegmann / B. Kotulla         1:56:56,7

Zwischenstand Renault Twingo R1 Deutschland Trophy
1. H. Raschke                              138 Punkte
2. E. Sindermann / M. Pätzold       110 Punkte
3. W. Wiegmann / B. Kotulla         100 Punkte
4. T. Mosel                                     95 Punkte
5. D. Lesser                                   60 Punkte

weitere news

30.04.2017 18:46 Uhr

Stucki feiert zweiten Sieg im Renault Clio Cup

Beim Start ins zweite Rennen zum Renault Clio Cup...

30.04.2017 13:12 Uhr

Mackschin gewinnt Auftakt nach Vierkampf

Niklas Mackschin (Ahrens Racing Team) hat den...

29.04.2017 18:50 Uhr

Pekař Schnellster, aber Mackschin auf Pole

Nach zwei Bestwerten in den freien Trainings war...

29.04.2017 16:40 Uhr

Der News-Ticker aus Oschersleben

Sonntag, 30. April

19:00 Uhr
Der Bericht zu Rennen...