07.06.2013 12:14 Uhr - Clio Cup News
07.06.2013 12:14 Uhr

Erfolgreicher Höllenritt für die Renault Teams

Sieben Renault Clio gingen beim 41. ADAC Zürich 24 Stunden-Rennen auf der legendären Nürburgring-Nordschleife an den Start. Bei der gnadenlosen und materialmordenden Hatz zweimal Rund um die Uhr hinterließen Fahrer, Teams und Autos einen hervorragenden Eindruck.

Die Roadrunner Racing GmbH konnte mit der Fahrerbesatzung um Roland Botor, Claus Gronning und Jürgen Peter die Klasse SP3 für die sogenannten 24h-Specials bis zwei Liter Hubraum gewinnen und dabei einen beachtlichen 56. Gesamtrang im Feld der über 170, größtenteils leistungsstärkeren, Autos einfahren. Der zweite Roadrunner Clio von Michael Juul, Thomas Hetzer, Junichi Umemoto und Kouichi Okumura beendete das Rennen als zweitbester Renault auf Klassenrang drei.

Platz vier der Klasse SP3 belegten Marcel Schaaf, Michael Schneider, Herbert von Danwitz und Christian Steffens im Raceunion Teichmann Racing Clio.

Bei Schlaug Motorsport herrschte große Zufriedenheit mit dem fünften Rang. Xavier Lamadrid Senior aus Mexiko und Xavier Lamadrid Junior aus Monaco erreichten gemeinsam mit Massimiliano Girardo aus Großbritannien und dem Schweizer Nicolas Abril den 84. Platz im Gesamtclassement. „Der Motor in unserem Clio hat nun schon sein drittes 24 Stunden-Rennen problemlos absolviert“, freut sich Teamchef Manfred Schlaug. „Reifenwechseln und Nachtanken waren das einzige, was unsere Mechaniker zu tun hatten. Für 2014 haben die Fahrer schon fest zugesagt“.

weitere news

21.06.2017 16:52 Uhr

Korrigiertes Ergebnis für Rennen zwei in Spa

Im Anschluss an das zweite Rennen zum Renault Clio...

11.06.2017 19:41 Uhr

Bleekemolen hält Pekař in Schach

Auch das zweite Rennen zum Renault Clio Cup...

11.06.2017 19:29 Uhr

Der News-Ticker aus Spa-Francorchamps

Sonntag, 11. Juni

19:45 Uhr
Der Bericht zum...

11.06.2017 09:59 Uhr

Bleekemolen auch in Rennen zwei auf Pole

Auch für den zweiten Lauf in Spa-Francorchamps hat...