15.05.2013 15:19 Uhr - Clio Cup News
15.05.2013 15:19 Uhr

Markenpokal-Hatz auf der Nordschleife kann beginnen

Vier verschiedene Sieger in den bisherigen vier Rennen, die Rückkehr des Vorjahres-Meisters und die beste Rennstrecke der Welt als Schauplatz. Das Rennen zum Renault Clio Cup Bohemia im Rahmen des 41. ADAC Zürich 24 Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife verspricht für alle Beteiligte ein Erlebnis zu werden.

Über 200.000 Motorsportbegeisterte werden am Pfingstwochenende an die berühmtesten 25 Kilometer Asphalt strömen. Im Rahmen der größten PS-Party des Jahres absolviert der Renault Clio Cup Bohemia nach dem Saisonstart in Hockenheim und dem Auftritt bei der FIA WTCC auf dem Slovakia Ring nun sein drittes Wochenende.

Da das 24 Stunden-Rennen selbst erstmals am Sonntag und Montag stattfindet, stehen die vier Rennrunden des Renault Clio Cup Bohemia am Sonntagmorgen auf dem Programm. Entgegen dem herkömmlichen Veranstaltungsformat wird in der Eifel also nur ein Lauf absolviert. Ebenso ungewöhnlich ist der Indianapolis-Start, mit dem das Feld auf die Reise geschickt werden wird. Zuvor werden ein freies Training am Freitag und ein Zeittraining am Samstag ausgetragen.

Der Vorjahres-Meister Marc Uwe von Niesewand wird auf der Nordschleife den ersten seiner drei sporadischen Starts im diesjährigen Clio Cup Bohemia absolvieren. Aus zeitlichen und finanziellen Gründen nimmt der Schläppi Race-Tec-Pilot im Jahr 2013 keine komplette Saison in Angriff. Doch als Sieger der letztjährigen Nordschleifen-Schlacht besitzt der Wahl-Hamburger beste Vorraussetzungen, ein glänzendes Comeback zu feiern.

Die Konkurrenz ist jedoch gewohntermaßen groß. Neben den üblichen Verdächtigen stoßen interessante Neulinge dazu, die sich das unvergleichliche Abenteuer in der Grünen Hölle nicht entgehen lassen. Winfried Assmann wird den Clio seiner Tochter Ronja pilotieren, die noch nicht volljährig ist und daher auf der Nordschleife nicht starten darf. Das Team Lubner Motorsport geht mit den drei chinesischen Piloten Kenneth Ma, Yang Xu und Oliver Lee an den Start. Das britische Team Scuderia Vittoria, um die beiden ehemaligen BTCC-Fahrer Tom Ferrier und Danny Buxton, bringt den Briten Finlay Crocker ins Feld. Zudem kehrt Mike Ahrens nach auskurierter Handverletzung zurück. Gleiches gilt für Armin und Dennis Eckl, die bereits in den vergangenen beiden Jahren im Renault Clio Cup Bohemia am Start standen.

Zeitplan - Renault Clio Cup Bohemia Nürburgring-Nordschleife

Freitag, 17. Mai  17:55 Uhr - 18:55 Uhr  Freies Training

Samstag, 18. Mai 09:00 Uhr - 09:50 Uhr  Zeittraining

Sonntag, 19. Mai  09:45 Uhr - 10:45 Uhr  Rennen

weitere news

25.10.2017 14:50 Uhr

Clio Cup Central Europe geht in fünfte Saison

Beim zurückliegenden Finale des Renault Clio Cup...

22.10.2017 20:43 Uhr

Mohe/Hirsch verpassen Masters-Titel

Das Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft...

19.10.2017 19:16 Uhr

2WD-Meister Mohe kann auch Masters-Titel holen

An diesem Wochenende können Carsten Mohe und...

18.10.2017 18:22 Uhr

Die Team-Bilanzen aus Hockenheim

Wir fassen die Resultate der Teams beim Finale in...