15.05.2016 14:28 Uhr - Home Formula Renault 2.0 News
15.05.2016 14:28 Uhr

Norris steht mit erstem Sieg wieder auf

Nachdem er gestern schon in der Einführungsrunde aufgeben musste, feierte Lando Norris (Josef Kaufmann Racing) heute seinen ersten Sieg im Formula Renault 2.0 Northern European Cup. Der 16-jährige Brite dominierte das zweite Rennen in Silverstone vom Start bis ins Ziel. Will Palmer (R-ace GP) fuhr mit Rang zwei sein drittes Podium in Folge ein. Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing) wurde Dritter und bleibt an der Spitze der Meisterschaft. Der Sieger von Rennen eins, Max Defourny (R-ace GP), fuhr auf Platz fünf.

Nach einem guten Start von der Pole Position verwaltete Lando Norris seine Führung über die komplette Renndistanz und fuhr seinen ersten Sieg mit 4,1 Sekunden Vorsprung nach Hause. Der in Bristol geborene Norris siegte auch in der Rookie Wertung.

Will Palmer hielt die zweite Position, von der er gestartet war. Das galt auch für Dorian Boccolacci auf Rang drei. Die Fahrer berichteten, nachlassende Reifen seien heute kein Problem gewesen und hätten daher nicht zu späten Überholmanövern geführt, wie es gestern der Fall war. Deshalb blieb die Reihenfolge unverändert.

DEFOURNY VERLIERT GEGEN DARUVALA

Von Platz vier gestartet, verlor Max Defourny seinen Platz gegen Jehan Daruvala (Josef Kaufmann Racing). Der Force India Junior kam als Vierter vor dem belgischen Sieger aus Lauf eins ins Ziel.

Julien Falchero (R-ace GP) übertraf seinen achten Platz von gestern und fuhr mit Rang sechs sein bisher bestes Ergebnis ein. Alle drei R-ace GP Autos lagen unter den ersten Sechs. Die ersten Zehn wurden komplettiert von Callan O'Keeffe (JD Motorsport), Alex Gill (Mark Burdett Motorsport), Vasily Romanov und Ferdinand Habsburg (beide Fortec Motorsports).

ENGER KAMPF IM HINTERFELD

Hugo de Sadeleer (Tech 1 Racing), Bruno Baptista (Fortec Motorsports) und Bartłomiej Mirecki kämpften lange um die Plätze 14 bis 16 und kamen in der genannten Reihenfolge ins Ziel. Mit Platz 20 in beiden Rennen holte der US-amerikanische Neuzugang David Porcelli (MGR Motorsport) zweimal einen Punkt.

Henrique Chaves (AVF by Adrián Vallés) kollidierte früh mit Robert Shwartzman (Josef Kaufmann Racing). Shwartzman gab sofort auf und Chaves stellte das Auto in der Box ab, nachdem er zum Absitzen einer Durchfahrtsstrafe hineingebeten wurde.

NEUE STRECKE STEHT VOR PREMIERE

Am 18. und 19. Juni startet der Formula Renault 2.0 Northern European Cup, erstmals in seiner elfjährigen Geschichte, auf dem Hungaroring bei Budapest. Damit stößt eine weitere Formel 1 Strecke zum Kalender.

FAHRERSTIMMEN

Lando Norris (Josef Kaufmann Racing): "Es fühlt sich gut an, das Rennen gewonnen zu haben und nach der Enttäuschung von gestern wieder zurück zu sein. Mit meinem guten Vorsprung nach drei Runden konnte ich es ruhig angehen lassen. In den letzten zwei Runden hatte ich ein paar Probleme mit den Reifen. Ich hatte aber einen leichten Vorteil, weil ich ja die Reifen gestern nicht gebraucht habe. Ich bin glücklich, gute Punkte mitzunehmen. Das war hoffentlich einer von vielen Siegen."

Will Palmer (R-ace GP): "Es war ein ganz gutes Rennen. Lando zu schlagen ist immer schwierig. Er hatte bessere Reifen und war das ganze Wochenende über schnell. Mein Ziel war dann, den zweiten Platz nicht wieder zu verlieren. Ich habe auf die Reifen aufgepasst und das hat sich ausgezahlt. Auch am Ende hat sich alles gut angefühlt. Nach dem schlechten Auftaktrennen in Monza waren wir immer voll da und jetzt müssen wir diesen Lauf beibehalten."

Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing): "Ich bin als Dritter gestartet und als Dritter im Ziel angekommen. Es war kein besonderes Rennen. Ich war dicht hinter Palmer, aber ich konnte nicht ohne Risiko überholen. Man verliert zu viel Grip auf der Vorderachse wenn man so dicht folgt. Es war ein positives Wochenende. Es ist gut, in jedem Rennen konkurrenzfähig zu sein."

weitere news

24.03.2017 13:24 Uhr

Neue Gesichter beim Testtag in Hockenheim

Am kommenden Montag findet der traditionelle...

15.03.2017 17:00 Uhr

Die Rennstrecken 2017 - Teil 2

In anderthalb Monaten startet der Renault Clio Cup...

13.03.2017 18:58 Uhr

Rolf Schmidt * 14.02.1928 - † 06.03.2017

Rolf Schmidt, der Leiter der Renault...

11.03.2017 17:08 Uhr

Die Rennstrecken 2017 - Teil 1

In 50 Tagen steigt der Auftakt zum Renault Clio...