28.08.2013 10:19 Uhr - Formula Renault 2.0 News
28.08.2013 10:19 Uhr

Parry mit einer Hand an der Meisterkrone

Sechs Rennen vor dem Saisonende des Formel Renault 2.0 Northern European Cup hat der Waliser Matt Parry mit 114 Punkten Vorsprung auf Jack Aitken gute Chancen, bereits am kommenden Wochenende im tschechischen Most den Titelgewinn sicherzustellen.

Beim Czech Truck Prix präsentiert sich das riesige Feld von rund 35 Fahrern vor 60.000 Zuschauern, die das Spektakel der Truck Europameisterschaft anzieht. Erstmals seit dem Auftakt in Hockenheim stehen auf der 4,219 Kilometer langen Naturstrecke von Most drei Rennen auf dem Programm. Selbiges gilt auch für das Finale in Zandvoort Mitte Oktober, sodass sich die noch offenen sechs Rennen und 180 Punkte auf zwei Wochenenden verteilen.

Durch das im Regelwerk festgeschriebene Streichergebnis wird das schlechteste Resultat jedes Piloten für die Meisterschaft nicht gewertet. Rechenexempel zum genauen Vorsprung, den Matt Parry vor dem Finale zur Titelsicherung benötigt, werden also erst in Most stattfinden können. Sollte der 18-Jährige aber die jetzige Lücke grob aufrechterhalten, stünde der Caterham-Junior als Meister fest.

Umso spannender ist das Duell um Tabellenrang zwei. Matt Parrys Fortec-Stallgefährte, der 17-jährige Brite Jack Aitken, liegt nur sechs Zähler vor dem letztjährigen DKM-Champion Dennis Olsen von Josef Kaufmann Racing. Der 18-jährige Norweger stand zuletzt in Assen zum zweiten Mal auf dem Podium.

Der Franzose Andrea Pizzitola vom ART Junior Team liegt unangefochten auf Rang vier. Um die eng gestaffelten Verfolgerplätze bekriegen sich unter anderem Raoul Owens, Tanart Sathienthirakul und Nicolas Jamin.

Neben der kompletten Flotte von Josef Kaufmann Racing treten auch die KTR-Mannschaft und das Trio von Manor MP Motorsport, allen voran der Eurocup-Führende Oliver Rowland, an.

Schon am Donnerstag vor der Veranstaltung stehen den Piloten insgesamt vier Stunden Testzeit zur Verfügung.

 

Zeitplan - Formel Renault 2.0 NEC Most

Freitag, 30. August 2013
12:30 Uhr - 13:00 Uhr  1. Freies Training
17:00 Uhr - 17:30 Uhr  2. Freies Training

Samstag, 31. August 2013
11:30 Uhr - 12:05 Uhr  Qualifying
15:30 Uhr - 15:55 Uhr  Rennen 1

Sonntag, 01. September 2013
09:35 Uhr - 10:00 Uhr  Rennen 2
16:05 Uhr - 16:30 Uhr  Rennen 3

weitere news

23.07.2017 20:07 Uhr

Team Bleekemolen feiert zwei Doppelsiege

Sebastian Bleekemolen und Melvin de Groot haben in...

23.07.2017 08:51 Uhr

Der News-Ticker aus Zandvoort

Sonntag, 23. Juli

20:00 Uhr
Der Bericht zu beiden...

22.07.2017 18:48 Uhr

Mackschin fährt zur zweiten Pole in Folge

Nach der Trainingsbestzeit in Dijon-Prenois...

22.07.2017 11:38 Uhr

Zeiten fallen im zweiten Training

Mit seiner Bestzeit von 1:54.530 Minuten hat...