30.06.2013 12:53 Uhr - Clio Cup News
30.06.2013 12:53 Uhr

Pascal Eberle feiert Premieren-Sieg vor toller Kulisse

Der junge Steibel-Pilot gewann den ersten Lauf zum Renault Clio Cup Bohemia auf dem Lausitzring im Rahmenprogramm der DTM und stand in seinem 19. Rennen zum ersten Mal auf dem höchsten Podium.

Der Schweizer legte den Grundstein für den großartigen Erfolg schon am Start, wo er in der ersten Kurve am Polesetter Dino Calcum auf der Innenseite vorbeizog. Calcum ließ die Lücke nie bedeutend größer als eine Sekunde werden, setzte Eberle jedoch nur selten unter Druck.

Auf Platz drei fuhr Calcums Widersacher im Titelkampf, Tomas Pekar. Alf Ahrens konnte sich im ersten Renndrittel zunächst vor Stefano Comini auf Rang vier behaupten, bis der Schweizer vorbeizog. Die ersten fünf Positionen zeigten sich fortan recht bezogen.

Den interessantesten Kampf des Rennens boten René Leutenegger und Andreas Stucki um Platz sechs. Kurzzeitig konnte Stucki seinen schweizerischen Landsmann hinter sich lassen, bis er die Position bei einem Verbremser wieder hergab. Zwischenzeitlich mischte auch Wojciech Giermaziak in dieser Gruppe mit. Nach einer Durchfahrtsstrafe wegen Nichtbeachtung der Streckenbegrenzung erreichte der Pole jedoch nur Rang 14.

Pascal Eberles erster Rennsieg im Renault Clio Cup Bohemia markiert das Ende einer schwarzen Serie mit zwei unverschuldeten Ausfällen in den vergangenen beiden Rennen. Nach drei Podestplätzen in seiner ersten Saison 2012 und einem vierten Platz als bisher bestes Resultat im Jahr 2013 scheint die Formkurve nun nach oben anzusteigen.

Dino Calcum baut mit Platz zwei seinen Punktevorsprung minimal gegenüber Tomas Pekar aus, der Platz drei einfuhr. Hinter Stefano Comini und Alf Ahrens wird René Leutenegger Sechster vor Andreas Stucki. Thomas Kern, Daniel Nyffeler und Mike Hesse beschlossen die Top Ten. Der Däne Steffen Larsen landet mit Rang elf einen Achtungserfolg. Die Lokalmatadoren Carol Wittke und Ronja Assmann schlossen das Rennen auf den Plätzen 17 und 18 ab.

Der zweite Lauf wird um 16:20 Uhr gestartet. Die Auslosung der Startplätze für Rennen zwei, die diesmal öffentlich für das Publikum im Fahrerlager präsentiert wurde, ergab die Pole Position für Andreas Stucki. Der Schweizer wird gemeinsam mit seinem Kontrahenten aus Lauf eins, René Leutenegger, aus der ersten Startreihe losfahren.

weitere news

23.07.2017 20:07 Uhr

Team Bleekemolen feiert zwei Doppelsiege

Sebastian Bleekemolen und Melvin de Groot haben in...

23.07.2017 08:51 Uhr

Der News-Ticker aus Zandvoort

Sonntag, 23. Juli

20:00 Uhr
Der Bericht zu beiden...

22.07.2017 18:48 Uhr

Mackschin fährt zur zweiten Pole in Folge

Nach der Trainingsbestzeit in Dijon-Prenois...

22.07.2017 11:38 Uhr

Zeiten fallen im zweiten Training

Mit seiner Bestzeit von 1:54.530 Minuten hat...