30.03.2017 12:48 Uhr - Home Clio Cup News
30.03.2017 12:48 Uhr

Schnelle Zeiten bei sonnigem Test in Hockenheim

Denis Bulatov (Certainty Racing Team) fuhr beim offiziellen Testtag zum Renault Clio Cup Central Europe auf dem Hockenheimring die Tagesbestzeit. Der Russe setzte die Zeit von 1:57.048 Minuten in der fünften von sieben Sessions. Die Zeitenjagd stand für das Gros des Starterfeldes allerdings im Hintergrund. Vor allem die zahlreichen Neueinsteiger nutzten den Test, um Erfahrungen mit ihrem neuen Arbeitsgerät zu sammeln und ihren Renault Clio R.S. IV Cup für den Saisonauftakt in Oschersleben abzustimmen.

„Das war ein sehr positiver Test“, sagte der 18-jährige Denis Bulatov nach seiner Bestzeit. „Es war mein zweiter Tag in dem Auto, der erste im Trockenen. Dafür lief es gut. Im ersten Stint sind wir noch mit alten Dunlop Reifen gefahren. Danach war die Umstellung auf die Michelin Reifen nicht einfach, aber nachmittags haben wir nochmal einen neuen Satz aufgezogen und die Zeiten wurden deutlich schneller. Ich fahre hauptsächlich in der russischen Tourenwagen Meisterschaft. Deswegen werde ich wohl nur bei drei oder vier Rennen zum Clio Cup Central Europe dabei sein.“

WERTVOLLE ERKENNTNISSE BEI FRÜHLINGSWETTER

Im Gegensatz zu den Vorjahren waren die Wetterbedingungen im badischen Motodrom sonnig und trocken. Die Höchsttemperatur lag bei knapp 20 Grad. Vize-Champion Andreas Stucki (Stucki Motorsport) sagte: „In den letzten Jahren war es während der Saison nie wieder so kalt, wie bei den Testtagen. Heute war es viel wärmer. Während der Saison werden wir häufig ähnliche Bedingungen haben. Deswegen haben wir heute gute Erkenntnisse gewonnen, wie sich die Reifen an den Rennwochenenden verhalten sollten.“

SCHNELLERE ZEITEN AUF NEUEN MICHELIN REIFEN
 
Michelin ist in dieser Saison der neue Reifenlieferant im Renault Clio Cup Central Europe. Dillon Koster, der Teamchef vom Certainty Racing Team, sagte: „Die Michelin Reifen sind mindestens eine Sekunde pro Runde schneller, als die Reifen aus dem letzten Jahr. Sie heizen sich aber auch sehr schnell auf. Es wird nicht einfach, den richtigen Luftdruck zu wählen. Ich denke, die Fahrer müssen die Reifen langsam und über mehrere Runden auf Temperatur bringen, um einen frühen Abbau zu verhindern.“

Die beiden Auftaktrennen zum Renault Clio Cup Central Europe finden vom 28. bis 30. April beim ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben statt.

weitere news

06.08.2017 18:48 Uhr

Doppelsieg für Team Bleekemolen in der Eifel

Von Startplatz neun kämpfte sich Melvin de Groot...

06.08.2017 14:01 Uhr

Der News-Ticker vom Nürburgring

Sonntag, 06. August

18:50 Uhr
Der Bericht zum...

05.08.2017 21:34 Uhr

Erster Sieg für Tabellenführer Pekař

Tomáš Pekař (Carpek Service) hat das erste Rennen...

05.08.2017 11:36 Uhr

Erste Pole für Tabellenführer Pekař

Tomáš Pekař (Carpek Service) startet das erste...