21.05.2013 22:32 Uhr - Formula Renault 1.6 News
21.05.2013 22:32 Uhr

Spektakuläre Premiere des Formel Renault 1.6 NEC Junior in Zandvoort

Auf dem anspruchsvollen Dünenkurs in Zandvoort wurden im Rahmen der Pinksterraces die ersten beiden Rennen der neuen Formel-Talentschmiede des Hauses Renault ausgetragen.

Im Zeittraining am Samstag konnte sich der Este Martin Rump von der Scuderia Nordica die Pole Position für beide Läufe sichern. Die schnellste Zeit ist maßgeblich für die Startaufstellung von Rennen eins, wohingegen die Startaufstellung des zweiten Laufes aus den zweitschnellsten Runden der Piloten gebildet wird.

Das erste Rennen stand am Montagvormittag auf dem Programm. Bei leichtem Nieselregen bereiteten sich 13 Piloten auf das erste Rennen des Formel Renault 1.6 Northern European Cup Junior vor. Neben Martin Rump stand Roy Geerts vom Stuart Racing Team in der ersten Startreihe. Erstgenannter ging nach einem guten Start als Erster durch Kurve eins, die Tarzan Bocht. Ein Unfall von Larry ten Voorde löste eine zwei Runden lange Safety Car Phase aus.

Beim Restart konnte Rump sofort eine kleine Lücke herausfahren und schien den Sieg beinahe sicher zu haben. Dann verbremste sich der Este jedoch vor der Tarzan Bocht und überließ Roy Geerts die Führung. Am Rennende fuhr Martin Rump wieder an Geerts heran. Inzwischen war aus dem Nieselwetter kontinuierlicher Regen geworden. Nach einem Abflug von Tommy van Erp drehte sich auch der Spitzenreiter Roy Geerts unter den rutschigen Bedingungen. Um weiteren Zwischenfällen vorzubeugen, brach die Rennleitung das Rennen ab, das mit nur noch einer ausstehenden Minute nicht mehr aufgenommen wurde.

Da im Falle eines Abbruchs das Ergebnis aus der Runde vor dem Zeigen der roten Flagge gilt, konnte sich Roy Geerts über den allerersten Sieg im Formel Renault 1.6 NEC Junior freuen. Hinter Martin Rump erreichte der Schwede Paul Blomqvist von Trackstar Racing Rang drei.

Das zweite Rennen fand unter komplett nassen Wetterbedingungen statt. Abermals konnte der Polesetter Martin Rump seine Führung durch die erste Kurve verteidigen. Die 13 Nachwuchs-Talente demonstrierten unter den schwierigen Streckenkonditionen ihr Können und fuhren gemeinsam ein blitzsauberes Rennen ohne Zwischenfälle. Martin Rump gewann den zweiten Lauf souverän vor Tommy van Erp. Der van Amersfoort Racing-Pilot hatte sich schon am Start die zweite Position gegriffen und gab diese bis zum Ziel nicht mehr ab. Abermals Dritter wurde Paul Blomqvist.

weitere news

27.03.2017 22:48 Uhr

Schnelle Zeiten bei sonnigem Test in Hockenheim

Denis Bulatov (Certainty Racing Team) fuhr beim...

24.03.2017 13:24 Uhr

Neue Gesichter beim Testtag in Hockenheim

Am kommenden Montag findet der traditionelle...

15.03.2017 17:00 Uhr

Die Rennstrecken 2017 - Teil 2

In anderthalb Monaten startet der Renault Clio Cup...

13.03.2017 18:58 Uhr

Rolf Schmidt * 14.02.1928 - † 06.03.2017

Rolf Schmidt, der Leiter der Renault...