27.07.2016 23:00 Uhr - Home Formula Renault 2.0 News
27.07.2016 23:00 Uhr

Starkes Feld auf legendärer Formel 1 Strecke

Der Formula Renault 2.0 Northern European Cup macht diese Woche auf dem Circuit Spa-Francorchamps Station. Auf der ruhmreiche belgischen Formel 1 Anlage markieren die Rennen sieben und acht die Saisonhalbzeit. Der Belgier Max Defourny (R-ace GP) ist einer der Titelkandidaten und versucht, seinen letztjährigen Sieg auf heimischem Boden zu wiederholen. 30 Autos bilden das größte Starterfeld der bisherigen Saison. Beide Rennen im Rahmen der 24 Stunden von Spa werden live auf www.renault-sport.de übertragen.

Max Defourny wird im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Als Meisterschaftsdritter hat der 17-Jährige aus Lüttich gute Titelchancen. Max sagt: „Es ist immer ein tolles Gefühl, vor den Zuschauern im eigenen Land zu fahren. Spa ist meine Lieblingsstrecke. Das macht es noch schöner. Das Wochenende gehen wir aber trotzdem an, wie jedes andere.”

Defourny hat bereits gezeigt, dass er auf seiner Heimstrecke schnell ist. Letztes Jahr fuhr er in Spa-Francorchamps seinen ersten Sieg im Formula Renault 2.0 Northern European Cup ein. Mit dem Triumph auf der längsten Strecke im Kalender trat Max in die Fußstapfen seines Vaters. Didier Defourny gewann die 24 Stunden von Spa im Jahr 2000. Das war die letzte Auflage des Rennes mit Tourenwagen.

VIER SIEGER IN SECHS RENNEN

Bei vier unterschiedlichen Siegern und den ersten fünf Piloten in der Meisterschaft innerhalb von 25 Punkten, tritt Defourny gegen starke Gegner an. Sein erster Sieg beim letzten Wochenende in Ungarn hat den Force India Junior Jehan Daruvala (Josef Kaufmann Racing) in der Meisterschaft in Führung gebracht. Mit nur fünf Punkten Rückstand ist der Franzose Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing) dicht dran. Weitere vier Zähler zurück liegt Max Defourny, der bereits zwei Siege eingefahren hat. Das gilt auch für den Briten Lando Norris (Josef Kaufmann Racing), der auf Position vier folgt und außerdem die Rookie Klasse für die unter-18-jährigen Piloten anführt.

Andere Herausforderer könnten Vasily Romanov, Ferdinand Habsburg (beide Fortec Motorsports) und Robert Shwartzman (Josef Kaufmann Racing) sein, die auf dem Hungaroring alle ihre ersten Podestplätze einfuhren. Der Schweizer Hugo de Sadeleer (Tech 1 Racing) und der Pole Bartłomiej Mirecki (BM Racing Team) verpassten das Podest am Hungaroring. Mit Platz vier realisierten beide allerdings ihr bisher bestes Ergebnis.

ZWEITER BELGISCHER FAHRER NEBEN RÜCKKEHRERN UND NEUZUGÄNGEN

Mit Ghislain Cordeel (JD Motorsport) stößt ein weiterer Belgier an diesem Wochenende erstmals zum Feld. Vor zwei Wochen debütierte der 17-Jährige in der TCR Benelux in Zandvoort.

Formula Motorsport ist ebenfalls ein Neuzugang in der Meisterschaft. Das französische Team kommt mit drei Fahrern: Thomas Neubauer, Nicolas Melin und Philippe Haezebrouck. Team und Fahrer starten ansonsten in der französischen VdeV Meisterschaft. Haezebrouck ist dazu ein bekannter Gentleman-Fahrer im GT Langstrecken-Sport. Mit 61 Jahren ist Haezebrouck der älteste Fahrer im Feld.

Ein aus dem Eurocup bekanntes Team, Cram Motorsport aus Italien, kommt mit Antoni Ptak nach Spa. Der 19-jährige Pole fuhr vor einer Woche in Silverstone seinen ersten Sieg in der Euroformula Open ein.

Der Gentleman-Fahrer Pietro Peccenini (TS Corse) startet zum ersten Mal in diesem Jahr, nachdem der Italiener beim letztjährigen Wochenende in Spa-Francorchamps in der Meisterschaft debütierte.

RENNEN AM FREITAG UND SAMSTAG

Die 24 Stunden von Spa starten bereits am Samstagnachmittag. Deshalb findet das erste Rennen diesmal schon am Freitagnachmittag statt. Der zweite Lauf ist für Samstagmorgen angesetzt. Beide Rennen werden live und mit deutschem Kommentar auf www.renault-sport.de übertragen. Sendezeiten finden Sie untenstehend. Ein englischer Stream ist auf www.formularenault.tv verfügbar. Live Timing aller Sessions gibt es unter folgendem Link: http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults/sro/index.html?series=2d210e15-66fd-4415-b133-c612a958310b

TV ZEITPLAN - SPA-FRANCORCHAMPS

Freitag, 29. Juli 2016 13:15 Uhr - 14:00 Uhr Rennen 1
Samstag, 30. Juli 2016 09:40 Uhr - 10:25 Uhr Rennen 2

VERANSTALTUNGSZEITPLAN - SPA-FRANCORCHAMPS

Donnerstag, 28. Juli 2016 10:35 Uhr - 11:20 Uhr 1. Freies Training 15:00 Uhr - 15:45 Uhr | 2. Freies Training
Freitag, 29. Juli 2016 09:40 Uhr - 10:25 Uhr Qualifying | 13:25 Uhr - 13:50 Uhr Rennen 1
Samstag, 30. Juli 2016 09:50 Uhr - 10:15 Uhr Rennen 2

weitere news

30.04.2017 18:46 Uhr

Stucki feiert zweiten Sieg im Renault Clio Cup

Beim Start ins zweite Rennen zum Renault Clio Cup...

30.04.2017 13:12 Uhr

Mackschin gewinnt Auftakt nach Vierkampf

Niklas Mackschin (Ahrens Racing Team) hat den...

29.04.2017 18:50 Uhr

Pekař Schnellster, aber Mackschin auf Pole

Nach zwei Bestwerten in den freien Trainings war...

29.04.2017 16:40 Uhr

Der News-Ticker aus Oschersleben

Sonntag, 30. April

19:00 Uhr
Der Bericht zu Rennen...