23.03.2016 14:11 Uhr - Home Formula Renault 2.0 News
23.03.2016 14:11 Uhr

Testfahrten vor der Saison deuten ausgeglichenes Feld an

Mit zahlreichen Eurocup Piloten im Feld bot der vergangene Test zum Formula Renault 2.0 Northern European Cup in Hockenheim enge Kämpfe, obwohl der wichtigste Teil der Saison noch gar nicht begonnen hat. Teams und Fahrer bereiteten sich bei trockenen und nassen Bedingungen vor. Lando Norris (Josef Kaufmann Racing) bestimmte in Hockenheim das Tempo. Zwei Wochen zuvor war der Russe Nikita Troitskiy (Fortec Motorsports) Schnellster in Assen. Der Test auf dem Nürburgring wurde abgesagt, nachdem Schnee und Eis nicht rechtzeitig geschmolzen waren.

MSA Formula Meister Lando Norris fuhr die gesamtschnellste Runde beim zweitägigen Test in Hockenheim. Der Brite sagte: „Wir waren schnell auf neuen und gebrauchten Reifen. Es ist gut, mit einer recht großen Lücke in Führung zu liegen. Aber nicht alle Fahrer testen hier und mein Teamkollege Jehan wird schnell sein. Es ist auch schwierig zu sagen, ob jeder schon alles gezeigt hat oder wie viel sie sich verbessern, wenn sie es dann tun.“

REGEN SPIELT GROßE ROLLE AM ERSTEN TAG

Beim ersten Tag in Hockenheim machten Regen und eine nasse Strecke die morgendlichen Sessions knifflig. Zahlreiche Unterbrechungen mit roter Flagge störten die Fahrer beim Kilometersammeln. Mehrere Fahrer waren von der Strecke gekreiselt oder verunfallt.

Am Nachmittag trocknete der Hockenheimring ab. Alex Gill (Mark Burdett Motorsport) nutzte die Chance und setzte die Bestzeit des ersten Tages. Der Brite sagte: „Im Regen haben wir uns etwas schwergetan, aber es lief ganz gut. Die Jungs aus dem Eurocup hier zu haben, gibt einen guten Richtwert, wie die Saison losgeht. Ich freue mich auf Monza.“

STARTERFELD 2016 WÄCHST UM WEITERES TEAM AN

Der Test in Hockenheim brachte auch den Einstieg einer weiteren Mannschaft mit sich. Kim Einar Olsens Team KEO Racing ist nach zweijähriger Pause zurück. Am Steuer sitzt der letztjährige Vizemeister der Dänischen Formel Ford, der Däne Kasper Larsen.

WEITERE TESTKILOMETER IN ASSEN, NÜRBURGRING ALLERDINGS ABGESAGT

Zwei Wochen vor dem Test in Hockenheim fuhren einige Fahrer bereits in Assen. Nikita Troitskiy (Fortec Motorsports) war Schnellster nach zwei Testtagen. Der Russe sagte: “Wir haben am Setup gearbeitet und uns in jeder Session verbessert. Im letzten Run haben wir mit neuen Reifen nochmal einen deutlichen Sprung gemacht.“

Der Nürburgring Test, geplant zwischen Assen und Hockenheim, wurde wegen vereister Strecke abgesagt. Formula Renault 2.0 Northern European Cup Renndirektor Werner Aichinger sagt: „Drei Tage vor dem Test war die Streckenoberfläche noch vereist. Der Asphalt wäre vermutlich rechtzeitig okay gewesen. Aber die Auslaufzonen waren noch mit dicken Eisplatten bedeckt. Es wäre unverantwortlich gewesen, jemanden fahren zu lassen.“

TAGE ZÄHLEN BIS MONZA

Vier Wochen bleiben, bis die Saison in Monza losgeht. In der italienischen Hochgeschwindigkeits-Kathedrale finden vom 22. bis 24. April die ersten beiden Rennen statt. Ralph Weishaupt, der Koordinator der Meisterschaft, sagt: “Im Moment erwarten wir ein Starterfeld von etwa 25 Autos. Die Testergebnisse lassen uns auf einen ausgeglichenen Kampf zwischen Rückkehrern und Neueinsteigern hoffen.”

weitere news

30.04.2017 18:46 Uhr

Stucki feiert zweiten Sieg im Renault Clio Cup

Beim Start ins zweite Rennen zum Renault Clio Cup...

30.04.2017 13:12 Uhr

Mackschin gewinnt Auftakt nach Vierkampf

Niklas Mackschin (Ahrens Racing Team) hat den...

29.04.2017 18:50 Uhr

Pekař Schnellster, aber Mackschin auf Pole

Nach zwei Bestwerten in den freien Trainings war...

29.04.2017 16:40 Uhr

Der News-Ticker aus Oschersleben

Sonntag, 30. April

19:00 Uhr
Der Bericht zu Rennen...