21.10.2013 23:43 Uhr - Formula Renault 1.6 News
21.10.2013 23:43 Uhr

Unfassbare Titelwende: Geerts gewinnt Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung

Beim Finale der Premieren-Saison im Formel Renault 1.6 Northern European Cup in Assen sicherte sich Roy Geerts vom Stuart Racing Team auf den letzten Metern den Meistertitel. Mit dem Sieg im zweiten Rennen verwies der Niederländer den als Tabellenführer angereisten Esten Martin Rump in die Schranken.

Der Pilot von der Scuderia Nordica reiste mit sechs Punkten Vorsprung zu den Dunlop Finaleraces auf dem 4,555 Kilometer langen Kurs. 60 Zähler wurden in den zwei Läufen noch verteilt.

Das schwedische Team Trackstar Racing verbuchte mit Pontus Fredricsson und Paul Blomqvist eine Doppel-Pole. Mit einem schlechten Start schenkte Fredricsson seine erste Pole direkt an Rump und Blomqvist her. Larry ten Voorde versuchte mitzuziehen, wobei er mit Fredricsson kollidierte. Dies bedeutete das vorzeitige Rennende für den Schweden.

An der Spitze konnte sich Martin Rump etwas von Paul Blomqvist lösen. Der Schwede war langfristig jedoch schneller und schnappte sich bei einem kleinen Fehler von Rump die Führung. Blomqvist feierte seinen ersten Saisonsieg vor Rump und ten Voorde. Dessen Teamkollege Roy Geerts wurde nur Fünfter. Martin Rump ging folglich sogar mit 14 Punkten Vorsprung in den Finallauf.

Diesmal startete Pontus Fredricsson zu früh. Nachdem der Polesetter seine Durchfahrtsstrafe abgesessen hatte, übernahm Tommy van Erp die Führung. Der Niederländer war am Start von Rang sechs bis auf Platz zwei vorgeschossen. Dahinter lagen Blomqvist und ten Voorde, während Rump Position vier verwaltete.

Nachdem sich ten Voorde bereits Blomqvist gegriffen hatte, zog er auch an van Erp vorbei und ging damit in Führung. Blomqvist verlor noch einen Platz gegen Roy Geerts, der von Platz acht schon bis auf Rang drei vorgekommen war. Bei seinem gigantischen Vormarsch überholte Geerts bald auch Tommy van Erp und lag damit hinter seinem Stuart Racing Teamgefährten Larry ten Voorde auf Rang zwei.

Martin Rump fiel unterdessen auch noch hinter Janneau Esmeijer auf Platz sechs zurück und wähnte sich immer noch als Titelträger. In der Endphase des Rennens übernahm Geerts jedoch die Führung von ten Voorde. Sein vierter Saisonsieg brachte Roy Geerts den einen entscheidenden Punkt Vorsprung, um sich vor Martin Rump als Premieren-Meister des Formel Renault 1.6 NEC Junior krönen.

weitere news

24.09.2017 16:12 Uhr

Bleekemolen Doppelsieger beim Finale

Beim Saisonfinale zum Renault Clio Cup Central...

24.09.2017 08:10 Uhr

Der News-Ticker vom Hockenheimring

Sonntag, 24. September

9:00 Uhr
Nebel in...

23.09.2017 19:47 Uhr

Pekař krönt sich vorzeitig zum Meister 2017

Tomáš Pekař (Carpek Service) ist Meister im...

22.09.2017 15:55 Uhr

Team Bleekemolen mit Doppelführung

Melvin de Groot und Sebastiaan Bleekemolen (beide...