28.08.2013 16:27 Uhr - Clio Cup News
28.08.2013 16:27 Uhr

Volle Ränge, großes Feld und ein packender Titelkampf in der Endphase

Dino Calcum und Tomas Pekar sind die beiden Hauptanwärter auf die Titelkrone des Renault Clio Cup Bohemia 2013. Am kommenden Wochenende starten weit über 20 Piloten im Rahmen des Czech Truck Prix im tschechischen Most zur vorletzten Veranstaltung. 60.000 Zuschauer werden erwartet.

Vor der langen Sommerpause konnte Dino Calcum in Oschersleben Anfang Juli seinen zweiten Saisonsieg einfahren. Damit reist der Bochumer von Stucki Motorsport mit 19 Punkten Vorsprung zur Tschechien-Tour des Renault Clio Cup Bohemia, die auch das Saisonfinale in Brünn am ersten Oktober-Wochenende umfasst.

Der Vorjahres-Vierte Tomas Pekar kommt seinem Ziel, die Saison unter den Top drei zu beenden, immer näher. Die Lücke auf den Drittplatzierten, Pascal Eberle von Steibel Motorsport, beträgt 51 Punkte. Nach drei Siegen in Folge fiel der Schweizer im zweiten Rennen in Oschersleben aus. Eine Kollision in der Startrunde verpasste den Titelambitionen des 22-Jährigen einen herben Dämpfer. 128 Punkte sind insgesamt noch offen, wobei das schlechteste Resultat jedes Piloten gestrichen wird. Die Streichergebnisse halten das Titelrennen also zwangsweise bis zum Schluss offen, da erst alle Resultate ermittelt werden müssen.

Hinter dem Schweizer Andreas Stucki ist dessen Landsmann René Leutenegger Fünfter der Meisterschaft und gleichzeitig Führender in der Gentleman Wertung für Piloten ab 40 Jahre. Der Tscheche Lukas Uxa liegt hier abgeschlagen auf Rang zwei vor Alf Ahrens. Der Schlaug Pilot erlebt eine wechselhafte Saison, konnte jedoch zuletzt im zweiten Rennen auf seiner Heimstrecke von Oschersleben mit Platz zwei brillieren.

Enger gestaltet sich der Kampf in der Junior-Wertung für die Piloten bis maximal 20 Jahre. Target Fahrer Mike Hesse konnte mit einem Doppelsieg in Oschersleben knapp die Tabellenführung vor dem bis dato tonangebenden Julien Schlenther von Schlaug Motorsport übernehmen.

Der Steibel-Routinier Bernhard Schnell fährt in Most sein erstes Rennen in der Saison 2013. Die Mannschaft von Lubner Motorsport ging zuletzt beim Lauf im Rahmen des 24 Stunden-Rennens auf der Nordschleife mit drei Chinesen an den Start. Diesmal betreut das Team um Mirko Lubner den Start des Kroaten Tiki Ivosevic. Der 41-Jährige fuhr bislang im polnischen VW Castrol Cup.

 

Zeitplan - Renault Clio Cup Bohemia Most

Freitag, 30. August 2013
09:00 Uhr - 09:30 Uhr  1. Freies Training
13:10 Uhr - 13:40 Uhr  2. Freies Training
15:40 Uhr - 16:10 Uhr  3. Freies Training

Samstag, 31. August 2013
10:00 Uhr - 10:30 Uhr  Qualifying
14:30 Uhr - 15:00 Uhr  Rennen 1

Sonntag, 01. September 2013
14:55 Uhr - 15:25 Uhr  Rennen 2

weitere news

27.03.2017 22:48 Uhr

Schnelle Zeiten bei sonnigem Test in Hockenheim

Denis Bulatov (Certainty Racing Team) fuhr beim...

24.03.2017 13:24 Uhr

Neue Gesichter beim Testtag in Hockenheim

Am kommenden Montag findet der traditionelle...

15.03.2017 17:00 Uhr

Die Rennstrecken 2017 - Teil 2

In anderthalb Monaten startet der Renault Clio Cup...

13.03.2017 18:58 Uhr

Rolf Schmidt * 14.02.1928 - † 06.03.2017

Rolf Schmidt, der Leiter der Renault...