Bleekemolen übernimmt Gesamtführung mit Doppelsieg in Oschersleben

Sebastiaan Bleekemolen ist neuer Tabellenführer im Renault Clio Cup Central Europe. Der amtierende Champion feierte am vierten Wochenende der Saison 2019 in der Motorsport Arena Oschersleben einen Doppelsieg. Der Niederländer verdrängte damit seinen Titelrivalen Tomáš Pekař vom Spitzenplatz. Der Tscheche reist mit sechs Punkten Rückstand auf Bleekemolen zu seinem anstehenden Heimrennen in Most. Kart-Umsteiger Marius Rauer zelebrierte in Oschersleben seinen ersten Podestplatz.

Von seiner siebten Pole Position im siebten Rennen gelang Sebastiaan Bleekemolen (# 1, Team Bleekemolen) im ersten Lauf am Samstag ein Start-Ziel-Sieg. Der von Platz zwei gestartete Andreas Stucki (# 9, Stucki Motorsport) blieb vor allem in der Anfangsphase dran, fand aber keinen Platz zum Überholen. Auch die Restarts nach zwei Safety Car Phasen hinderten Bleekemolen nicht an seinem zweiten Saisonsieg.

Hinter Bleekemolen und Stucki fuhr Albert Legutko (# 17, Albert Legutko) sein zweites Podestergebnis in dieser Saison ein. Der gebürtige Pole hatte sich schon beim Start am drittplatzierten Marius Rauer (# 5, Team Bleekemolen) vorbeigearbeitet.

Mit Rang vier verpasste Tomáš Pekař (# 11, Carpek Service) erstmals den Sprung auf das Podest. Marius Rauer fiel nach dem Start etwas zurück, wurde aber letztlich Fünfter.

BLEEKEMOLEN AUCH IN RENNEN ZWEI SOFORT VORNE

Im Sonntags-Lauf ging Sebastiaan Bleekemolen erstmals nicht vom besten Startplatz ins Rennen. Der Routinier zog aber sofort an Polesetter Andreas Stucki vorbei. Von Startposition fünf kämpfte sich Tomáš Pekař schnell in Bleekemolens Windschatten.

Ihren erneuten Siegeskampf führten die beiden Langzeit-Rivalen gewohntermaßen kampfbetont, aber immer fair. Trotz zahlreicher Attacken Pekařs kreuzte Bleekemolen als Erster die Ziellinie. Mit seinem vierten Sieg bleibt der neue Tabellenführer der einzige Fahrer im Feld, der dieses Jahr schon mehr als einmal gewonnen hat.

Platz zwei markierte für Pekař das siebte Podestresultat im achten Rennen. In der Gesamtwertung liegt der Tscheche nur sechs Zähler hinter Bleekemolen.

RAUER NUTZT FEHLER DER KONKURRENZ ZU ERSTEM PODIUM

Sandro Soubek (# 23, MAIR Racing Osttirol) und Andreas Stucki lagen lange auf den Rängen drei und vier. Beide rutschten allerdings in Kurve eins in der gleichen Runde, aber unabhängig voneinander, von der Strecke.

Marius Rauer wurde vorgespült auf Platz drei, den der Kart-Umsteiger unangefochten ins Ziel brachte. Damit stand Rauer an seinem insgesamt sechsten Wochenende im Renault Clio Cup Central Europe zum ersten Mal auf dem Podium.

Szymon Jabłonski (# 66, BM Racing Team) hangelte sich von Startposition sieben auf den vierten Platz nach vorne und egalisierte damit sein bisher bestes Ergebnis vom Auftakt-Rennen in Spa-Francorchamps. Fünfter wurde Andreas Stucki vor Adam Rzepecki (# 34, Basenhurt A&T Racing Team), der mit Rang sechs sein bisher bestes Resultat dieser Saison erreichte.

Albert Legutko, am Vortag noch Dritter, stellte seinen Clio in Folge von einigen Kollisionen in der Startrunde an der Box ab.

Die fünfte Rennveranstaltung steht am letzten August- und ersten September-Wochenende an. Beim Czech Truck Prix in Most startet der Renault Clio Cup Central Europe vor der größten Zuschauerkulisse des Jahres.

Letzte Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

code

Diese Webseite verwendet Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu