Clio Cup kommt mit vollem Feld aus der Sommerpause

Nach zweimonatiger Pause steht für den Renault Clio Cup Central Europe am kommenden Wochenende der dritte Termin der Saison 2018 auf dem Programm. Auf dem Nürburgring läuten die Rennen fünf und sechs die entscheidende Phase im Titelkampf des Kult-Markenpokals ein. Bis Mitte September stehen vier Veranstaltungen im Abstand von nur jeweils zwei Wochen auf dem Plan. Mit über 30 Fahrerinnen und Fahrern ist das Starterfeld auf dem legendären Eifelkurs erneut bestens besetzt. Beide 30-minütigen Rennen werden auf www.renault-sport.de im Live Streaming übertragen.

Vor der langen Sommerpause übernahm der amtierende Meister, Tomáš Pekař (Carpek Service), mit einem Doppelsieg auf dem Red Bull Ring die Tabellenführung. Der Doppelsieger vom Auftakt in Oschersleben, Karol Urbaniak (BM Racing Team), folgt mit 16 Zählern Rückstand auf Gesamtrang zwei, dicht gefolgt von Sebastiaan Bleekemolen (Team Bleekemolen) auf Platz drei. Der routinierte Niederländer hat, trotz eines Ausfalls auf dem Red Bull Ring, nur vier Punkte Rückstand auf den Polen. Niklas Mackschin (Ahrens Racing Team) liegt wiederum nur einen einzigen Punkt hinter Bleekemolen.

In der Rookie-Wertung für die unter 21-jährigen Neueinsteiger belegt Robin Brezina (RTM Motorsport) den Spitzenplatz vor Kevin Hilgenhövel (ETH Tuning). Dritter ist Fabio Citignola (FSR Performance), der auf dem Red Bull Ring seinen ersten Sieg bei den Rookies einfuhr. Gleiches gilt für René Kircher (Carpek Service), der zurzeit Rang vier einnimmt.

Obwohl Roland Schmid beim Auftakt in Oschersleben nicht an den Start ging, hat sich der Schweizer auf dem Red Bull Ring mit zwei Siegen bei den Gentlemen an die Spitze der Sonderwertung für die Fahrer ab 40 Jahre gebracht. Nach dem Nürburgring-Wochenende pausiert Roland Schmid erneut, wodurch sich das Titelrennen im Anschluss wieder drehen kann.

GENESENER MELVIN DE GROOT WIEDER AM START

Das Auftakt-Wochenende in Oschersleben stand im Schatten des Unfalls von Melvin de Groot (Team Bleekemolen) und Niklas Mackschin in der Endphase des zweiten Laufes. De Groot zog sich einen Lendenwirbelbruch zu, von dem sich der Niederländer inzwischen erholt hat. Dieses Wochenende kehrt de Groot ins Cockpit zurück, passenderweise auf der Strecke, auf der der Niederländer im vergangenen Jahr seinen bis dato letzten Rennsieg einfuhr.

Das Starterfeld erhält an diesem Wochenende Zuwachs von zwei weiteren Niederländern, die zum ersten Mal im Renault Clio Cup Central Europe antreten. Martijn Kool kommt mit seinem eigenen Team Kool Racing, während Tim Schulte beim Certainty Racing Team das Cockpit von Teameigner Dillon Koster übernimmt.

NÜRBURGRING HÄUFIG SCHAUPLATZ FÜR BESONDERHEITEN

Auch wenn der Nürburgring 2016 nicht im Kalender stand, hat der Renault Clio Cup Central Europe die Strecke bereits in drei unterschiedlichen Konfigurationen befahren. 2014 fuhr der Markenpokal beim 24 Stunden-Rennen auf der Nordschleife und einige Wochen später bei der World Series by Renault auf dem Grand Prix Kurs. Seit 2015 wird die Sprintstrecke verwendet. Die 3,629 Kilometer lange Variante ist die Kombination aus Mercedes-Arena, Kurzanbindung und Automobil-Variante der Veedol-Schikane.

Mit dem Schweden Peter Larsson ging 2015 auf dem Nürburgring erstmals ein gehandicapter Fahrer an den Start. Sein Teamkollege Henric Skoog gewann damals eines der Rennen bei widrigsten Wetterverhältnissen und sorgte damit für den bis heute einzigen Sieg eines Schweden.

BEIDE RENNEN IM LIVE STREAMING

Beide Rennen am Nürburgring werden live, weltweit und kostenfrei im Live Streaming übertragen. Die Zeiten finden Sie untenstehend. Live Timing ist für alle Sessions verfügbar. Während des Wochenendes erhalten Sie auf www.renault-sport.de und auf der Facebook-Seite des Renault Clio Cup Central Europe aktuelle Informationen.

ZEITPLAN

Freitag, 03. August 2018         14:30 Uhr – 15:00 Uhr  1. Freies Training

Samstag, 04. August 2018      08:05 Uhr – 08:35 Uhr  2. Freies Training | 16:35 Uhr – 17:05 Uhr  Zeittraining

Sonntag, 05. August 2018      10:50 Uhr – 11:20 Uhr  Rennen 1 (Live) | 15:35 Uhr – 16:05 Uhr  Rennen 2 (Live)

 

Zeitplan

Starterliste

Letzte Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

code

Diese Webseite verwendet Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu