Erster Sieg für Soubek in Zandvoort, Pekař bleibt Tabellenführer

Das dritte Rennwochenende zum Renault Clio Cup Central Europe 2019 im niederländischen Zandvoort hat einen neuen Sieger hervorgebracht. Nach dem Samstagsrennen stand der Österreicher Sandro Soubek erstmals auf dem höchsten Podest. Am Sonntag gewann Lokalmatador Sebastiaan Bleekemolen. Da der amtierende Champion in Rennen eins aber nur schwach punktete, verteidigte Tomáš Pekař den Spitzenplatz in der Gesamtwertung.

Von Position zwei gestartet, übernahm Sandro Soubek (# 23, MAIR Racing Osttirol) schon in der Anfangsphase des ersten Rennens die Führung von Polesetter Sebastiaan Bleekemolen (# 1, Team Bleekemolen). Anschließend kämpfte der Titelverteidiger das gesamte Rennen über mit Stallgefährte Melvin de Groot (# 69, Team Bleekemolen) und Tomáš Pekař (# 11, Carpek Service) um die Podestplätze.

ERSTER CUP-SIEG FÜR EX-WINTERSPORTLER

So konnte sich Sandro Soubek bis ins Ziel um über elf Sekunden absetzen und unangefochten seinen ersten Sieg feiern. 2017 vollzog der frühere Skirennläufer mit dem Schritt in den Renault Clio Cup Central Europe den Umstieg in den Motorsport. Bislang hatte Soubek dreimal auf dem Podium stehen können, unter anderem mit Platz zwei in Zandvoort im vergangenen Jahr.

REIFENVERSCHLEIß BESTIMMT SCHLUSSPHASE

Auf abtrocknender Strecke waren die Regenreifen in der Endphase komplett abgefahren. Bei Sebastiaan Bleekemolen gab der Pneu in der letzten Runde sogar komplett nach. Der Niederländer sammelte nur zwei Punkte für Platz 19 und zwei weitere Zähler für die Bestzeit im Qualifying.

Teamkollege Melvin de Groot und Tomáš Pekař komplettierten damit die Top Drei hinter Soubek. Von Startplatz zehn kämpfte sich Paweł Wysmyk (# 22, BM Racing Team) bis auf Rang vier nach vorne.

BLEEKEMOLEN MIT REVANCHE AM SONNTAG

Im zweiten Rennen schlug Sebastiaan Bleekemolen zurück. Von der Pole Position fuhr der Vorjahres-Meister ohne Bedrängnis zu seinem zweiten Saisonsieg. Nach fünf unterschiedlichen Siegern in den ersten fünf Rennen ist Bleekemolen nun der einzige Fahrer, der schon zweimal gewonnen hat.

GLEICHE BESETZUNG AUF DEN PLÄTZEN ZWEI UND DREI

Nach packenden und fairen Positionskämpfen wiederholte Melvin de Groot den zweiten Platz vom Vortag. Tomáš Pekař war nur von Rang sechs gestartet und hangelte sich bis auf den letzten Podestplatz nach vorne. Durch zwei dritte Plätze behält der Tscheche die Führung in der Gesamtwertung. Sebastiaan Bleekemolen liegt 15 Punkte zurück.

Nach Platz fünf im ersten Rennen wurde Kevin Landwehr (# 55, Landwehr Motorsport) Vierter in Lauf zwei. Rang fünf ging diesmal an Vortages-Sieger Sandro Soubek.

Die anstehende Sommerpause beendet der Renault Clio Cup Central Europe mit dem vierten Rennwochenende beim ADAC Racing Weekend, das vom 02. bis 04. August in der Motorsport Arena Oschersleben erstmals ausgetragen wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Website und auf der Facebook-Seite des Renault Clio Cup Central Europe.

Ergebnis Rennen 1

Ergebnis Rennen 2

Gesamtwertung nach Rennen 6

Sonderwertungen nach Rennen 6

Letzte Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

code

Diese Webseite verwendet Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu